yogis ultralaufblog 

If you can dream it, you can DO IT!

Geschrieben in Allgemein von yogi Samstag Januar 18, 2014

Den Spruch hab ich schon oft gesehen und gelesen. Und daran ist soviel wahres dran, nicht nur fürs Laufen. Für den Läufer oder Laufanfänger bedeutet das, wenn du dir vorstellen kannst einen Marathon oder Halbmarathon zu laufen, dann kannst du es auch. Du musst es nur einfach machen. Der Pessimist denkt dann über alle möglichen Gründe nach woran es scheitern könnte. Anstatt die Zeit des Grübelns einfach zum Training zu nutzen. Der Optimist denkt nicht übers Scheitern nach, sondern sucht nur den einen Weg der zum Ziel führt. Geniesst auf diesem Weg die kleinen Zwischenerfolge. Der Pessimist lässt sich von jedem weiterem Misserfolg runterziehen und von seinem Weg abbringen.

Aber warum denkt der eine so und der andere so völlig anders? Wir sind alle das Produkt unserer Lebenserfahrung. Negative Erfahrungen machen den einen stark und den anderen deprimiert. Ein starker Wille spielt auch sicherlich eine Rolle. Ein willensstarker Mensch wird sich so leicht nicht von seinem Ziel abbringen lassen, der schwächere verfällt in Frust. Einigen schwächeren hilft dann die Unterstützung von anderen, beim Laufen dann von erfahrenen Läufern, die für die notwendigen Erfolgserlebnisse sorgen und diese den Personen dann auch bewußt machen. Im normalen Leben sind das Familienmitglieder, Freunde und/oder auch der Partner. Menschen die immer wieder ihren Weg und ihr Ziel vor Augen haben und sich nicht durch kleine Misserfolge runterziehen lassen. Aber wenn diese Menschen immer wieder andere motivieren können, woher beziehen diese Menschen ihre Motivation/Selbstmotivation?

Diese Menschen wissen wie sie sich selbst motivieren können, ihnen ist bewußt was ihnen gut tut und was nicht. Sie sind in der Lage auch in schwierigsten Lagen das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Und selbst wenn diese Menschen mal das Ziel aus den Augen verlieren, dann gibt es die Freunde die einem wieder die eigenen Kräfte bewußt machen.

Zitat von Jens zu mir mal: … und was bleibt ist das gute Gefühl nach einem Lauf!

Ich schöpfe die Kraft aus dem Laufen, sortiere dabei meine Gedanken, welche von den Endorphinen unterstützt werden. Leider habe ich das in letzter recht wenig gemacht, auch weil ich noch eine andere positive Quelle habe: Isabel. Trotzdem vermisse ich das Laufen. Denn dabei entstehen Gedanken wie dieser Text hier und das ist gut so. Das bin ich, das ist Yogi.

Wenn ihr zu den schwächeren gehört: dann lasst euch an die Hand nehmen. Hört dabei auf euer Herz und euren Bauch. Gehört ihr zu den stärkeren: dann teilt eure Erfahrungen und geniesst den gemeinsamen Erfolg. Die meisten negativen Erfahrungen kann man durch positive wieder wett machen. Aber eines ist dabei ganz wichtig: das Erfolgerlebnis kann man nur erhalten wenn man es versucht. Wer es nicht versucht hat keine Chance auf Erfolg.

In diesem Sinne: TUT ES!

Besinnliche Weihnachtszeit

Geschrieben in Allgemein von yogi Mittwoch Dezember 11, 2013

Wenn die Tage wieder kürzer werden, die Temperaturen sinken, überall in den Fenstern mit allen möglichen LED-Lämpchen aufgerüstet wird, ja dann ist es wieder soweit: Weihnachtszeit. Eigentlich mag ich diese Zeit und seit letztem Jahr ist sie auch besonders für mich, dank Isabel. In der Weihnachtszeit begann es, ganz unverhofft und nähert sich nun dem ersten Jahrestag.
Aber auch für mich, wie für viele, stellt sich die Frage: Was schenkt man der Liebsten/ dem Liebsten? Es ist schon sehr schwer mich zu beschenken und ich bin auch kein Freund von Socken, Krawatten und sonstigen „Hauptsache-ein-Geschenk”-Geschenken. Ich versuche dann etwas individuelles und persönliches zu finden. Aus dem Alter für Bastelarbeiten bin ich eigentlich auch raus. Es wird nicht einfach.

Und viel Zeit zum Bummeln und Suchen bleibt einem auch nicht wenn man im Einzelhandel arbeitet. Und gerade in der Weihnachtszeit ist dort richtig viel los. Manche werden sogar tagtäglich mit Weihnachtsmusik berieselt und können Weihnachten nichts mehr davon hören.
Umso mehr geniesst man in dieser Zeit die ruhigen, besinnlichen und gemeinsamen Stunden.

Aber zurück zum Thema: Was schenkt man denn jetzt? Eigentlich sehr einfach, nämlich das was jetzt fehlt: Zeit, Ruhe, romantische Stunden und sich verwöhnen lassen wie z.B. ein romantischer Kurzurlaub für zwei.

Ok, das Geschenk ist dann nicht nur für den oder die eine/n sondern auch für einen selbst, aber sicherlich für beide sehr schön. Einfach mal raus aus dem Alltag, Übernachten in einem schönen Ambiente wie z.B. einem Schloß, leckeres Essen und Getränke, Spaziergänge in der Natur, den Wellnessbereich nutzen, es sich einfach gut gehen lassen. Und ich finde es auch sehr passend für die Jahreszeit.

Alternativ gibt es natürlich auch noch Actionreichere Geschenkideen von mydays wie z.B. Bungee Jumping, Panzer, Bagger oder Rennwagen fahren, Jet oder Hubschrauber fliegen und und und. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt.

In diesem Sinne: eine schöne besinnliche Weihnachtszeit!

Onlineshop mysportworld.de

Geschrieben in Allgemein von yogi Mittwoch September 18, 2013

Ich bin ja oft im Netz unterwegs und surfe über viele verschiedene Seiten. Das ich dabei natürlich schwerpunktmässig auch nach meinen Hobbys suche ist ja wohl klar. Dabei bin ich letztens auf den Shop von mysportworld.de gestossen und musste mir natürlich auch die Auswahl an Laufschuhe anschauen. Rund 500 verschiedene sind im Angebot und die Sortierung nach Neutral, Stabilität, Leichtigkeit, Walking und Trail Running recht übersichtlich und schlüssig. Die Preisspanne bewegt sich von 34 -200€ und die Preise im üblichem Preisbereich. Es gibt einige interessante Angebote und auch fast alle marktüblichen Marken sind vertreten.

Kostenloser Versand ab 30€, 111 Tage Rückgaberecht und Lieferung innerhalb von 24-48 Stunden runden das Angebot ab. Es werden auch die üblichen Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Sofort Überweisung, PayPal etc. angeboten. Die Informationen und Angaben zu den einzelnen Artikeln sind ausführlich und die wichtigsten Angaben enthalten.

Aber das Angebot beinhaltet ja nicht nur den Runningbereich sondern fast alles aus dem Sportbereich wie Outdoor, Sport-Lifestyle, Radsport, Wintersport, Fitness & Training, Baden & Beach, Fussball und weitere.
Von der Menüführung und von der Bedienung her recht einfach und gut zu bedienen und das auch bei der Vielzahl der Produkte. Wobei die Vielzahl der Produkte schon zum stöbern einlädt. Die Auswahl ist schon sehr groß und die Präsentation gefällt mir. Ist ja bald Weihnachten und Geschenke braucht man ja auch immer :-).

Fazit: alles in allem ein sehr umfangreicher Onlineshop rund um den Sport und die Freizeit. Bestellt habe ich dort noch nichts kann also nichts zur Abwicklung sagen. Aber vielleicht habt ihr ja Erfahrung und gebt ein wenig Feedback?

2. Test TomTom Multi Sport GPS Uhr

Geschrieben in Allgemein, Andere Laufblogs, Presse von yogi Donnerstag September 12, 2013

Nach dem Softwareupdate auf der Uhr sieht die Welt schon anders aus. Heute bin ich dann zur Kontrolle mit 2 Uhren gelaufen: der von TomTom und mit dem Garmin FR 305. Und nach dem Lauf hatte TomTom 10,55km und die Garmin 10,56km. Das ist völlig ok. Auch unterwegs waren die Abweichung bei Distanz, durchschn. Pace und Pace minimal. Das war alles absolut ok.

Noch mal eine Anmerkung zum Update. Es wird immer davon ausgegangen das jeder heutzutage online ist. Jemand der sich die Uhr kauft und nicht online ist, kann diese aufgrund der mangelhaften Software nicht nutzen und auch kein Handbuch (englisch und nur online) zu Rate ziehen. Solch ein Produkt erhält bei jedem Testinstitut ein mangelhaft. Hier muss dringend nachgebessert werden.

Leider kann ich mich mit der TomTom nicht bei TomTom MySports anmelden. Das System meldet immer einen Fehler. Woran das liegt? Keine Ahnung. Also kann ich diesen Teil nicht testen.

Als nächstes werde ich dann den Cadencesensor ans Rad montieren und die Eigenschaften beim radeln testen. Ich bin gespannt.

Beim Schwimmen ist die Uhr nur fürs Bad geeignet, denn man muss die Beckenlänge eingeben. Freiwassertraining wie es Triathleten üblicherweise machen (vor allem auch im Wettkampf) ist mit der Uhr nicht möglich.

Auch kann die Uhr aufgrund des Menüaufbaus nicht für einen Triathlonwettkampf genutzt werden. Beim Wechsel der Sportart muss die jeweilige Einheit beendet werden und dann in der nächsten Sportart neu gestartet werden. Dadurch hat man den Überblick über die Gesamtzeit leider nicht. Und 10h Akkulaufzeit wird für die meisten beim Ironman knapp ;-)

Ein deutsches Benutzerhandbuch gibt es online noch nicht, aber es ist in Arbeit. Ein englisches steht zur aber Verfügung.

Alles in allem bekomme ich den Eindruck in einem Betatest zu stecken … :-(

Der Herbst naht …

Geschrieben in Allgemein von yogi Dienstag September 10, 2013

und gedanklich wird man/ich dann immer etwas melancholisch. Obwohl die Zeit sehr schön ist. Die lange Läufe sind nicht mehr so warm, man geniesst die Sonne, den leichten Wind und die fallenden Blätter. Auch wenns kühler wird ist es danach auf der Couch umso schöner. Auch lange Spaziergänge mit langen Gesprächen machen Spaß. Man blickt auf den Sommer und die Erlebnisse zurück, plant für den nächsten Sommer oder den Urlaub. Plant gemeinsame Stunden, freut sich auf die Weihnachtszeit, gemütliche Winterabende und geniesst Zweisamkeit.

Ich hab schon Bilder vom goldenen Oktober im Kopf, freu mich irgendwie drauf. Liegt sicherlich auch an meiner momentanen Lebenssituation. Freudig melancholisch aber sehr positiv. Den Münstermarathon hab ich genossen auch wenn es die ersten 2h geregnet hat. Aber ich bin gut durchgelaufen, hatte keinerlei Probleme, nie die Lust verloren, es hat irgendwie Spaß gemacht. Hab den Läufer wieder in mir gespürt :-)

Nächstes WE geht es dann auf Einladung von PUMA zum Survival-Run im Serengeti-Park in Hodenhagen inkl. Übernachtung. Und natürlich in Begleitung von Isabel :-). 16km durch den Matsch das wird Spaß machen. Dazu gabs im Vorfeld schon einige schöne Trailrunning-Sachen von PUMA und vor Ort gibts noch einen Trailschuh dazu. Im Rahmenprogramm dann noch einige Gespräche und Produktinformationen, wird sicher auch spannend. Ich werd berichten, allerdings werde ich bei dem Lauf die TomTom GPS Uhr nicht mitnehmen.

In diesem Sinne: schöne Läufe im Herbst und geniesst die Zeit.