yogis ultralaufblog 

Test: Puma Mobium Elite Runner & Lauftight ACTV

Geschrieben in Produkttests von yogi Samstag Mai 25, 2013

Anfang Februar flatterten 2 neue Testprodukte in meine Wohnung. Der Puma Mobium Elite Runner und die neuen Kompressions-Laufhosen ACTV.

Vorab: ich laufe normalerweise Laufschuhe mit Pronationsstütze und habe einen recht breiten Fuss.

Der erste Kontakt mit dem Mobium war recht erfreulich. Die giftgrüne Farbe gefiel mir und die Optik auch. Ungewöhnlich die gekreuzten Gummibänder unter der Sohle. Mal sehen was die bringen. Beim ersten Anziehen hatte ich etwas Schwierigkeiten mit dem Sitz des Schuhs. Er ist im Fersenbereich recht schmal, aber vorne auch für einen breiten Fuss noch breit genug. Vom Gewicht her recht leicht (gehört zu den Minimalschuhen). Man muss den Schuh erstmal richtig schnüren. Bei mir sitzt er nur mit der Marathonschnürung richtig, sonst wirft das leichte Obermaterial Falten.

Der erste Eindruck beim Laufen war positiv. Recht leicht, gutes Fussgefühl und er vermittelt ein gutes Laufgefühl. Eine Mischung zwischen einem weichen Free und den FiveFingers. Eher wie ein Brooks Pure. Ich hatte immer das Gefühl meine Schritte gut kontrollieren zu können und der Schuh machte Lust auf Tempo. Obwohl ich Schuhe mit Pronationsstütze brauche und auch das Feedback meiner Mitläufer mir starkes Einknicken nach innen bescheinigen, hatte ich keine Probleme mit der Muskulatur. Liegt aber auch an meiner stark ausgeprägten Laufmuskulatur.

Der Schuh ist aus meiner Sicht für neutrale Läufer im Wettkampfbereich bis zum HM geeignet, darüber hinaus würde ich aufgrund der minimalen Dämpfung eher einen stärker gedämpften Schuh einsetzen. Der Laufanfänger könnte mit diesem Schuh am Anfang Probleme bekommen, da der Schuh schon höhere Anforderungen an die Fuss- und Wadenmuskulatur stellt (wie alle Minimalschuhe). Als Zweit- oder Wettkampfschuh ist er eine ideale Ergänzung.

Ich persönlich mag den Schuh und laufe in gerne. Jetzt hat er ca. 300km runter und hat sich nicht negativ verändert. Meistens verleitet er mich zu Tempoläufen :-)

Die lange Laufhose ACTV sieht schick aus. Im Innenbereich sind gummierte Längsfasern eingearbeitet, die eine Kompression bewirken sollen. Das merkt man schon beim Anziehen. Es ist ein ungewöhnliches Gefühl (mein erster Gedanke ging in Richtung Fetischhose ;-) ) aber die lange Hose sitzt gut und vermittelt ein gutes Gefühl beim Tragen und Laufen. Ich kann nicht wirklich sagen ob durch die Kompression ein Effekt entsteht, aber aufgrund des guten Sitzes und des Gefühls werde ich die Hose sicherlich oft bei kühlerem Wetter tragen. Auch sie gefällt mir gut.

Bilder zum Mobium: