yogis ultralaufblog 

14. Pulheimer Staffelmarathon

Geschrieben in Wettkämpfe/Berichte von yogi Montag Januar 17, 2011

Tja, wo soll ich anfangen. Die Anreise von OB war recht einfach dank Navi. Parken und Start und Ziel finden auch, obwohl der Weg vom Parkplatz zum Start nicht ein Schild hatte. Sind wohl alles Wiederholungstäter.

Dann erstmal zwei Brötchen gefrühstückt, nen Kaffee dazu und andere bekannte Läufer begrüßt. Das (Marathon-)Startfeld umfasste grob 50 Läufer und 2 Läuferinnen. Na, für mich sollte es die Nr. 94 werden und nach dem Vorwochenende wollte ich auf jeden Fall im Zeitlimit von 4:30h bleiben. Obwohl ich schon Freitag gemerkt habe, dass die Beine noch ein wenig hart sind. Egal, wird schon irgendwie gehen.

Um 10:20 fiel der Startschuß, dann gings es erstmal auf eine 2,195km lange Einführungsrunde und dann auf die 5km-Runde. Dank des schönen Wetters war es recht erträglich. Die ersten KM waren definitiv zu schnell, aber es pendelte sich nach ein paar KM ein. Mir war schon klar, es würde nicht einfach werden. Meine Routine würde mich ins Ziel bringen. Die Strecke war recht sonnig (schön), aber hatte auch eine kleine Steigung, die man mit jeder weiteren Runde merken würde. Oben angekommen ging es die Landstrasse entlang meistens mit ordentlich Gegenwind. Egal, es sind ja nur 8 Runden. Die ersten 6 bin ich mit Birger zusammen gelaufen, so ging die Zeit recht fix um. Die letzten beiden hab ich Birger ziehen lassen, denn er hatte deutlich mehr Reserven als ich. Wenn ich unter 4:15h ins Ziel komme, ist das völlig ok. Vor allem bei der Vorbereitung und dem Kevelaer Marathon. Ich bin halt ausdauertechnisch nicht so richtig in Form. Klar es reicht für unter 4:15h, aber es ist nicht wirklich locker. Das hat schon mal besser geklappt.

So wurden die letzten beiden Runden mit Routine zu Ende gespult und es stand eine 4:12:40 auf der Uhr. Nur 1min und 50sec langsamer als in Kevelaer und diese Strecke war schwieriger. Vor allem die Versorgung nur alle 5km. Das ist für mich fast zu wenig, aber es ging.

Was solls, der 94. Marathon ist abgehakt und in 2 Wochen stehen 50km in Rodgau auf dem Plan. Bis dahin bin ich wieder richtig regeneriert bzw. kann mich sicherlich noch was verbessern.

Als Staffelteam macht diese Veranstaltung bestimmt Spaß, da ist die 5km Runde ideal. Und bei den Staffeln ordentlich was los.

Ach ja: mit der Zeit bin ich 34. bzw. Letzter geworden :-)

Kommentare »

  1. … aber immerhin vierter in deiner Altersklasse ;-)

    Trackback von Pierle 17. Januar 2011 11:14

  2. @Pierle: stimmt, 4. in der Altersklasse :-)

    Grüße aus Oberhausen, Yogi

    Trackback von yogi 17. Januar 2011 11:29

  3. Letzter mit 4:12? Egal, dafür hatten wir bei gutem Wetter nen netten Lauf….eine schöne, lange Trainingseinheit (mit Zähler 1) ;-)

    Schöne Grüße aus’m Büro, Birger

    Trackback von Birger 17. Januar 2011 14:56

  4. @Birger: Letzter ist mir völlig egal. Wetter war recht schön für Januar, die Zeit ging gut rum. Und schaden tut es auch nicht.

    Grüße aus dem anderen Büro, Yogi

    Trackback von yogi 17. Januar 2011 15:37

Einen Kommentar hinterlassen


RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI