yogis ultralaufblog 

Wochenanzeiger Oberhausen vom 27.05.2009

Geschrieben in Allgemein, Presse von yogi Mittwoch Mai 27, 2009

Durch den Treppenhauslauf hatte ich schon Kontakt zum Wochenanzeiger in Oberhausen. Damals wurde mir schon Interesse an dieser Geschichte gezeigt. Am 14.05. hatte ich dann einen Termin mit Marc Keiterling vom Wochenanzeiger. In 1,5h sind jede Menge Fotos und nach einem sehr netten Gespräch eine sehr schöne Geschichte heraus gekommen, die dann heute auf der Titelseite war.

Hier der Bericht als PDF: WA-Seite

Ich sags mal so: wenn zwei “Verrückte” sich treffen, dann kommt etwas “Verrücktes” dabei raus.

Einmal das Foto aus dem Artikel:

aber dieses finde ich noch besser und glaubt mir das war Arbeit:

denn bis die Medaillen alle hängen, vergeht schon Zeit :-)

Alle Fotos von Marc Keiterling.

Kommentare »

  1. Ich hoffe, der Autor des Artikels schaut hier vorbei, oder du berichtest ihm anderenfalls: Ich bin hellauf begeistert von dem Artikel! Der ist grandios geschrieben. Wirklich mitreißend - und der Beginn - ich muss ja zugeben, ich kannte deine sportlichen Wurzeln bisher überhaupt nicht. Respekt! (Auch wenn das mit dem Muskelkater wirklich gemein ist ;))

    … und das zweite Bild finde ich auch absolut genial. Vor allem die Freude in deinem Gesicht!

    Trackback von Hannes 27. Mai 2009 18:44

  2. Diese Freude in den Augen… Die konnte ich schon beim Schwimmen sehen. Das ist echt ansteckend!
    Ein super Artikel und noch bessere Fotos.

    Grüße aus Essen,
    Diane

    Trackback von Uhrwerk 27. Mai 2009 19:23

  3. @Hannes: ich glaube schon das Marc Keiterling hier vorbeischaut. Zumal ich nächste Woche auch noch über den Ausgang des Wettkampfes berichten darf inkl. eigenen Bilder. Das Gespäch war auch sehr nett und das Fotografieren hat Spaß gemacht. Das mit dem Muskelkater ist halt so und spricht ja auch eher für das richtige Training. Das Grinsen im Gesicht beim zweiten Bild kommt auch daher, das die Arme immer schwerer wurden und sich die Anspannung über diesen Weg Luft machte. Ist schon fast wie Bierkrug stemmen :-)

    @Diane: Mensch, du machts mich ja ganz verlegen. Aber ich finds schön wenn ich meine Freude an der Sache so rüberbringen kann. Ich bin halt Überzeugungstäter. Und dank dir werd ich meine angegebene Schwimmzeit von 3:15h wohl deutlich unterbieten!

    Herzliche Grüße aus Oberhausen, Yogi

    Trackback von yogi 28. Mai 2009 07:07

  4. Hallo Ihr Alle,

    habt Ihr es bemerkt? Yogi hat es endlich zugegeben,
    … er hatte schwere Arme ! ;-)
    Ist sportlich nicht klein zu kriegen, aber ein “paar” Medaillen halten schafft ihn!

    Halt die Ohren Steif und viel Spaß beim Double!

    Gruß aus Essen

    Heiko

    Trackback von ObelX 28. Mai 2009 08:13

  5. Moin,
    ein wirklich super klasse<geiler Bericht. Schön geschrieben und klasse Bilder dazu.
    Man da kann man neidisch werden^^.

    Viel Glück bzw. Alles Gute wünsch ich dir am nächsten Wochenende.
    Werden un s wohl davor nicht mehr schreiben den es kann jeden Moment bei uns losgehen.

    Danach ist erstmal eine zeitlang Windeln wechseln angesagt… dann kommt wieder mein ganz persönlicher Triathlon.

    Fütter / Tragen / Windeln wechseln

    LG
    Marco

    Trackback von Marco 28. Mai 2009 08:38

  6. Respekt…

    Ebenfalls viel Respekt verdient Yogi. Zwar steht ihm der Double-Ironman erst am Wochenende bevor, aber der Zeitungsartikel im Wochenanzeiger Oberhausen ist mitreißend und verdeutlicht, was er bisher geschafft hat….

    Pingback von Laufblog von Hannes Christiansen 27. Mai 2009 20:07

Einen Kommentar hinterlassen


RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI