yogis ultralaufblog 

LLG Kevelaer Marathon 2010

Geschrieben in Allgemein von yogi Dienstag Januar 12, 2010

Die Wetterprognosen waren ja super und Daisy hatte ja schon am Samstag ordentlich Schnee gebracht. Am Vortag hatteich schon auf die Website geschaut und dort stand das der lauf auf jeden Fall stattfindet, YES! Abends vorher war ich noch auf der Zeche Zollverein zur Eröffung der Ruhr2010. Das war auch schön, ich hab sehr nette Bilder gemacht und Eindrücke mitgenommen. Ich freu mich jetzt richtig auf RUHR.2010 dieses Jahr.

Nach Kevelaer hat mich Roland Riedel mitgenommen, der will auch zum 24h-Schwimmen mitkommen und durchschwimmen (mehr als 40km). Tja und prompt vergess ich meinen Chip, denn dieses Jahr war Kevelear mit Championchip. Dann auch noch zu wenig Geld für Leihchip bei, so dass ich mir auch noch Geld leihen mußte. Hier hat mir Roland ausgeholfen. Das fängt ja gut an. Jetzt nur noch verlaufen und der Tag ist gegessen. In Kevelaer trifft man ja immer die üblichen Verdächtigen :-). Diesmal waren aber, obwohl die Starterzahl auf 400 erhöht wurde, nur wenige da. Einige haben wohl dem Wetter nicht getraut.

Ich bin dann von Anfang an mit Betty im Eskimokostüm, eher Schneehase :-), gelaufen. So hatte ich 42km lang nette Unterhaltung und es war sehr kurzweilig. Mit Betty macht das Laufen halt Spaß. Die Strecke war stellenweise aufgrund des losen Schnees sehr rutschig, also wenig Grip, aber die Bedingungen waren ja für alle gleich. Zwischendurch haben die Leute von LLG-Kevelaer auch noch weiter geräumt. Es war eine etwas andere Erfahrung, aber eine schöne. Vor allem die weiße Landschaftrundherum und Bettys-Kostüm, was sicherlich jetzt auf vielen Fotos ist :-)

Rundherum ein schöner Tag mit vielen netten Gesprächen in der Läuferfamilie und ein Marathon ohne richtigen Zeitdruck (auch schön). Ok, Betty hatte etwas mehr Druck, denn sie war ja Neujahr schon in Zürich gelaufen. Trotzdem hat sie dann hier wieder Jahresbestzeit gemacht :-)

Es gibt jede Menge Bilder zum Lauf im Netz:
http://www.llg-kevelaer.de/05bilder/20100110_HKM8/index.php
http://www.runnersworld.de/marathon/lauf_im_schnee_/
http://www.marathon4you.de/
und Dank Betty bin ich überall mit drauf :-) ->549

Das war dann auch mein 6. Start in Kevelaer und jedes Jahr wars schön.

Kommentare »

  1. Wie hast Du das Kleidungstechnisch gelöst bei der Kälte, ich rätsel schon was ich in Pulheim anziehen soll?

    Trackback von dot8 12. Januar 2010 10:58

  2. Obenrum ein Funktionshirt, darüber Erdinger-Shift-Shirt und Fleeceweste. Alles Sachen die den Schweiß wirklich gut transportieren, wärmen aber trotzdem nicht einen ersticken. Ich hatte sogar die Unterarme frei.
    Unterrum eine kurze und zwei lange Laufhosen.
    Zwei paar Socken.
    Mütze aber keine Handschuhe. Buff um den Hals.
    Mehr nicht :-) siehe Bilder.

    Grüße aus Oberhausen, Yogi

    Trackback von yogi 12. Januar 2010 11:09

  3. Schöne Bilder.
    Das mit den Klamotten ist ime Augenblick weniger mein Problem. Ich habe bei meinen aktuellen Läufen so gut wie keinen Grip. Und das auf der Marathonstrecke?
    Kann ich mir im Augenblick nicht vorstellen wie das bei den Bodenverhältnissen klappen sollte.
    Jedenfalls bei uns hier!

    Trackback von Gerd 12. Januar 2010 12:46

  4. @Gerd: der Grip ist hier auch nicht anders. Da geht viel Kraft verloren, aber das gilt ja für alle. Aber das Wetter wird sich ja noch ändern.

    Grüße nach Hessen, Yogi

    Trackback von yogi 12. Januar 2010 12:55

Einen Kommentar hinterlassen


RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI